Ihr Login zu unserem Kundenbereich

Wenn Sie zuvor noch nicht im Kundenbereich angemeldet waren, geben Sie Ihre Kundennummer ein und lassen das Passwortfeld bitte leer.

Sie erhalten daraufhin ein sicheres Passwort an Ihre Mail Adresse und können sich damit anmelden.

Hallo | Ihr Konto

Yachtcharter Charente-Maritime / Frankreich

zoom in button zoom out button
Satellitenkarte für Yachtcharter Charente-Maritime / Frankreich

Charterstützpunkte in Charente-Maritime:

Atlantik-Revier für Entdecker und Gourmets

Mit dem vielfältigen historischen Erbe, dem angenehmen Klima und der abwechslungsreichen Landschaft der Küstenlinie kann das Segelrevier Charante-Maritime jede Crew begeistern. 


Als Ausgangspunkt für einen Yachtcharter dient die Hauptstadt der Region La Rochelle mit ihrem modernen Yachthafen Les Minimes. Stabile Windverhältnisse und das Segeln mit den Gezeiten sorgen für einen anspruchsvollen Törn entlang der Küste und zu den vorgelagerten Inseln Ile d’Aix, Ile de Ré und Ile d’Oléron


Die Häfen der Festlandküste locken am Abend mit kulinarischen Köstlichkeiten wie die hochfeinen Austern, Langusten und leckere Seefische. Dazu passt einer der leichten Weine aus den regionalen Anbaugebieten. 


Traumstrände gibt es viele und die Inseln verzaubern mit malerischen Badebuchten und tidengeprägten Marinas. Besonders die Ile de Ré mit dem Segelhotspot Saint Martin gilt als ausgesprochen beeindruckend und ist beliebt bei den Yachtcrews. Sehr sehenswert ist auch die Ile d’Aix, wo es zum Halten Wartetonnen gibt, ansonsten fällt die Yacht gezeitenabhängig trocken.


Wer vor der Ile d’Aix festmacht, kann das historisch interessante Fort Boyard besichtigen. Die alte Seilerei von Rochefort diente in früheren Zeiten der Produktion von Tauen für die königliche Marine. In Rochefort wurde außerdem die Fregatte Hermione - das Original wurde 1779 vom Stapel gelassen - seit 1997 als Replik wieder aufgebaut.

Das Revier ist zwar mit nur knapp 40 Seemeilen klein, trotzdem reicht mitunter eine Woche nicht aus, um all die Schönheit dieses abwechslungsreichen Segelgebietes zu erleben.


Wer weiter segeln möchte, wird auch die nördlicher gelegene Region Vendée mit atemberaubender Küste und den Inseln Ile d’Yeu und Ile de Noirmoutier während eines zweiwöchigen Törns lieben lernen.


Unser Yachtcharter Partner Charente-Maritime ist Dream Yacht Charter.

Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verfügbarkeit haben!

  • Promenade von La Rochelle

    Promenade von La Rochelle

    © Karlokolumno / pixabay

  • Fort Boyard, La Rochelle

    Fort Boyard, La Rochelle

    © Pixabay

  • Port de Rochefort

    Port de Rochefort

    © Remi Jouan, Wikimedia

  • Hafen von La Rochelle

    Hafen von La Rochelle

    © Karlokolumno / pixabay

  • Magasin aux vivres de Rochefort, Charente-Maritime, France

    Magasin aux vivres de Rochefort, Charente-Maritime, France

    © Wikipedia, Pline [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)]

  • Grosse Horloge Vieux Port, la rochelle

    Grosse Horloge Vieux Port, la rochelle

    © Francis Giraudon, Fremdenverkehrsamt La Rochelle

  • Passerelle Nelson Mandela

    Passerelle Nelson Mandela

    © Frédéric le Lan, Framdenverkehrsamt La Rochelle

  • Plage de Minimes, La Rochelle

    Plage de Minimes, La Rochelle

    © Frédérich Le Lan, Fremdenverkehrsamt Le Rochelle

  • Phare du quai Valin - La Rochelle

    Phare du quai Valin - La Rochelle

    © Orikrin1998, La Rochelle - Phare du Quai Valin (3), CC BY-SA 4.0

  • Le Phare du Bout du Monde

    Le Phare du Bout du Monde

    © Frédéric Le Lan, Fremdenverhrsamt La Rochelle

  • Tour Saint-Nicolas und Tour de la Chaine

    Tour Saint-Nicolas und Tour de la Chaine

    © chrisbromley0 / pixabay

  • Foto von Charente-Maritime

    ©

  • U-Boot bunker in La Pallice

    U-Boot bunker in La Pallice

    © Von Jens Bludau - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=58018636

  • Ile-d'Oléron bei Ebbe

    Ile-d'Oléron bei Ebbe

    © Mic Picee, Freemdenverkej´hrsamt La Rochelle

  • Tour de la Lanterne, Wehrmauer, Tour de la Chaine

    Tour de la Lanterne, Wehrmauer, Tour de la Chaine

    © Von Jochen Jahnke, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=12238846

  • Ile de-Ré

    Ile de-Ré

    © Xavier Jouan, Pixabay

  • berühmte Großeselrasse Baudet du Poitou

    berühmte Großeselrasse Baudet du Poitou

    © Pixabay

  • Austern - Delikatesse aus dem Revier Charente-Maritime

    Austern - Delikatesse aus dem Revier Charente-Maritime

    © JF Augé, Fremdenverkehrsamt La Rochelle

Yachtcharter Sonderangebote

Reviereigenschaften Charente-Maritime

Wind & Wetter:

Keine ausgeprägte vorherrschende Windrichtung. Es herrscht in Charente-Maritime warme Sommer und milde Winter. Die west- und nordwestliche Winde mit Windgeschwindigkeiten bis 10 Knoten bringen Niederschlag, die im Jahr nicht mehr als 10 Tagen sind. Süd- und Südostwind sind seltener. Die Wassertemparaturen sind im Hochsommer ca. 20 Grad.

Beste Segelzeit: Frühsommer (Mai bis Juli). Der Monat September ist sehr beliebt, wenn der Atlantik noch warm ist und die Häfen wieder leerer werden.

Schwierigkeitsgrad:

Mittel. Tidenerfahrung ist vom Vorteil.

Navigation:

Das Revier ist gut betonnt und die Untiefen sind gut markiert. Tidenhub zur Springzeit beträgt 3,5 m zur Nippzeit 2,3 m mit max. 1,6 kn Strom. Die aktuellen GezeiteniInfos sind beim Hafenmeister zu erhalten.

Häfen und Ankerplätze:

Im Revier Charente-Maritim gibt es kaum Ankerbuchten. Das Land fällt grösstenteils weit vor der Küste trocken. Die überwiegend tidenabhängigen Marinas sind meist mit ausgewiesenen Gästeplätzen bestückt. Sie sind meistens in einem kurzen Zeifenster während der Hochwasser erreichbar. Marina des Minimes in La Rochell sowie in Les-Sables-d'Olonne sind gröstenteils tidenunabhängig. Die Marinas sind gut ausgestattet und die Preise sind moderat..

Vorschriften und Behörden:

Französischkentnisse sind von großem Vorteil, wenn man an der Atlantikküste von Frankreich segelt.

Anreise:

La Rochelle wird optimal aus Frankfurt, München und Berlin mit Lufthana und Air France geflogen. Lowcost-Carrier Ryanair fliegt ab Hamburg, Frankfurt und Berlin jeweils via London.

Einschränkungen:

Ohne Tidenkalender ist ein Segeltörn entlang der fransösichen Atlantikküste nicht möglich. Gezeiten bestimmen den Segeltörn-Rhythmus.

Nicht zu versäumen:

Nicht zu übersehen sind  die zwei Türme Saint-Nicolas und Tour de la Chaine am Hafeneinfahrt von La Rochelle, die es sicht lohnt zubesichtigen. Marina Minimes ist nur ca. 10 Minuten Fußmarsh von den alten Hafen La Rochelle entfernt.  Vergessen Sie nicht die zwischen den Häußer platzierte Leuchturm Phare du quai Valin zu fotografieren. 

Im Südosten von La Rochelle liegt im Tal der Charente die Stadt Cognac. Hier können die Segelcrews die wichtigsten Cognac-Hesteller besuchen, um den weltberühmte Getränk vor Ort zu probieren. Für Liebhaber von Meeresfrüchten gibt es fruits de mer sowie Miesmuscheln (moules) oder Austern (huître). Ein besonders köstliches Muschelgericht ist mouclade mit Rahm, Wein und Schalotten.

Bootsbau in und um La Rochelle

Der Bau hochwertiger Yachten hat in der Region von La Rochelle Tradition: Hier produzieren die weltbekannte Werften Dufour Yachts, Fountaine Pajot Katamarane sowie mit den schnellen RM-Serie bekannten Fora Marine.

Segelwetter Charente-Maritime

Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verfügbarkeit haben!