Ihr Login zu unserem Kundenbereich

Wenn Sie zuvor noch nicht im Kundenbereich angemeldet waren, geben Sie Ihre Kundennummer ein und lassen das Passwortfeld bitte leer.

Sie erhalten daraufhin ein sicheres Passwort an Ihre Mail Adresse und können sich damit anmelden.

Hallo | Ihr Konto

Yachtcharter Maryland / USA Ostküste

zoom in button zoom out button
Satellitenkarte für Yachtcharter Maryland / USA Ostküste

Charterstützpunkte in Maryland:

Maryland - Segeln in einem großartigen Binnenrevier

Die Chesapeake Bay ist als eines der beliebtesten Wassersportreviere an der Ostküste der USA bekannt.

Als geschütztes Binnenrevier mit herrlichen Ankerplätzen, einsamer Natur, pittoresken Kleinstädten und urigen Fischerdörfern ist die Bay eine ausgezeichnete Wahl für Segler, die Amerika einmal von einer anderen Seite kennen lernen wollen.

Auf der unter Naturschutz stehenden Delmarva-Halbinsel gibt es ausgedehnte Marschlandschaften, die regelmäßig von den Gezeiten überflutet werden. Hier kann man von seiner Yacht aus Blaureiher, Weißkopfseeadler, Fischadler, kanadische Wildgänse, Störche, Tundraschwäne und Zugvögel auf dem Weg in die Karibik beobachten.

Die Bucht ist die größte Flussmündung der USA. Tief schneidet sie ins Land ein und bildet mit ihren vielen Nebenarmen und Einbuchtungen Schutz vor dem manchmal rauen Atlantik. 6.400 km lang ist ihre Küste, mehr als 150 Flüsse und Bäche münden in sie. Der Name Chesepiooc geht auf die Powhatan-Indianer zurück und bedeutete "Mächtiger Fluss, reich an Fisch mit harter Schale", gemeint sind Lobster, Crabs & Co. Heute ist Annapolis eine typische amerikanische Hafenstadt mit prächtigen Kolonialhäusern, schönen Geschäften und reichlich Seafood-Restaurants. Von hier erschließt sich das Traumrevier in den nordwestlichen Teil bis Baltimore und nach Südosten bis zum Atlantik.

Baltimore, die größte Stadt Marylands, die in 1634 von Lord Baltimore gegründet wurde, ist eine geschäftige Hafenstadt. Das restaurierte Inner-Harbor-Viertel zieht zahlreiche Touristen an. Sie hat eine kosmopolitische Bevölkerung von über 2,5 Mio. und dennoch eine ansprechende, dorfähnliche Atmosphäre.

Annapolis gilt als Hafen der Hauptstadt Washington DC, die nur einen Katzensprung entfernt liegt. Sie ist auch der Starthafen für Törns in diesen außergewöhnlichen Revier.

In der aktuellen Chartersaison haben wir keinen Partner in diesem Revier.

Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verfügbarkeit haben!

  • St. Michaels, Chesapeake Bay Martim Museum in St. Micheals, Maryland

    St. Michaels, Chesapeake Bay Martim Museum in St. Micheals, Maryland

    © A. Inceören

  • Chesapeake Bay Bay Museum, St. Michaels, Maryland

    Chesapeake Bay Bay Museum, St. Michaels, Maryland

    ©

  • St. Michaels, Chesapeake Bay Martim Museum, Maryland

    St. Michaels, Chesapeake Bay Martim Museum, Maryland

    © A. Inceören

  • Innenstadt Annapolis , Chesapeake Bay - Maryland

    Innenstadt Annapolis , Chesapeake Bay - Maryland

    © A. Inceören

  • U.S. Naval Academy in Annapolis, Maryland

    U.S. Naval Academy in Annapolis, Maryland

    © A. Inceören

  • St. Michaels, Chesapeake Bay, Martim Museum, Maryland

    St. Michaels, Chesapeake Bay, Martim Museum, Maryland

    © A. Inceören

  • Pussers in Annapolis, Maryland

    Pussers in Annapolis, Maryland

    © A. Inceören

  • Dream Yacht Charter Basis, Port annapolis Marina, Chesapeake Bay, Maryland

    Dream Yacht Charter Basis, Port annapolis Marina, Chesapeake Bay, Maryland

    © A. Inceören

  • Annapolis historic district, Maryland

    Annapolis historic district, Maryland

    © A. Inceören

  • St. Michaels, Chesapeake Bay, Martim Museum, Maryland

    St. Michaels, Chesapeake Bay, Martim Museum, Maryland

    © A. Inceören

  • Annapolis, Chesapeake Bay - Maryland

    Annapolis, Chesapeake Bay - Maryland

    © A. Inceören

  • Annapolis, Maryland

    Annapolis, Maryland

    © A. Inceören

  • Annapolis, Chesapeake Bay - Maryland

    Annapolis, Chesapeake Bay - Maryland

    © A. Inceören

  • Chesapeake Bay Bridge, Annapolis

    Chesapeake Bay Bridge, Annapolis

    © A. Inceören

  • Historic district in Annapolis, Maryland

    Historic district in Annapolis, Maryland

    © A. Inceören

  • Dream Yacht Charter Basis in Annapolis, Maryland

    Dream Yacht Charter Basis in Annapolis, Maryland

    © A. Inceören

  • Wasserseite Annapolis, Maryland

    Wasserseite Annapolis, Maryland

    © A. Inceören

  • Port Annapolis Marina, Chesapeake Bay, Maryland

    Port Annapolis Marina, Chesapeake Bay, Maryland

    © A. Inceören

  • Maryland State House in Annapolis, Chesapeake Bay - Maryland

    Maryland State House in Annapolis, Chesapeake Bay - Maryland

    © A. Inceören

  • Annapolis historic district, Chesapeake Bay - Maryland

    Annapolis historic district, Chesapeake Bay - Maryland

    © A. Inceören

  • St. Michaels, Chesapeake Bay, Maryland

    St. Michaels, Chesapeake Bay, Maryland

    © A. Inceören

  • Annapolis Historic District, Maryland

    Annapolis Historic District, Maryland

    © A. Inceören

  • Thomas Point Shoal Lighthouse, Annapolis, Maryland

    Thomas Point Shoal Lighthouse, Annapolis, Maryland

    © A. Inceören

  • Wochenmarkt in St. Micheals, Chesapeake Bay, Maryland

    Wochenmarkt in St. Micheals, Chesapeake Bay, Maryland

    © A. Inceören

Yachtcharter Sonderangebote

Reviereigenschaften Maryland

Wind & Wetter:

In Chesapeake Bay weht der Wind aus verschiedenen Richtungen, meistens morgens aus Südwest und nachmittags aus Nordost mit einer Stärke von ca. 3 bis 5 Bft.. Stürme sind in den Segelmonaten Mai bis September selten. Allerdings ist ein Hurrikan, der die Bucht ca. alle sechs Jahre heimsucht, nicht ganz auszuschließen. Die Temperaturen können im Sommer auf 31°C steigen, manchmal auch höher; das Wasser erreicht im Sommer ca. 24°-28°C. Wetterberichte gibt es bei allen Hafenmeistern, im Internet und via UKW-Funk.

Schwierigkeitsgrad:

Einfach

Navigation:

Die Gezeiten – ca 30 cm Tidenhub - sind nicht zu beachten. Gute Betonnung, aber Achtung: amerikanisches System! Von See kommend liegen die roten Tonnen an Steuerbord, die grünen an Backbord. Wassertiefen in den Seekarten sind in Fuß angegeben! 

Beste Segelzeit: Mitte Mai bis Ende Oktober.

Häfen und Ankerplätze:

es liegen derzeit keine Infos vor

Vorschriften und Behörden:

Für EU-Bürger genügt ein Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig ist. Ab Anfang September 2010 sind die ESTA-Gebühren für die Einreisegenehmigung in die USA max. 72 Stunden vor Abflug nur über Internet selbst zu beantragen. Diese betragen ca. 18 USD pro Person und werden jeweils per Karte bezahlt. Die Abwicklung erfolgt in der Regel zügig.

Anreise:

Dank der guten Flugverbindungen ist Washington D.C, die Hauptstadtregion der USA, von Deutschland und der Schweiz aus schnell zu erreichen. Der Washington Dulles International Airport liegt nur acht Flugstunden entfernt. United Airlines und Lufthansa bieten zusammen sechs tägliche Nonstop-Flüge von Frankfurt und München nach Washington Dulles Airport an. Zusätzlich fliegt United Airlines täglich ab Zürich und Genf nach Washington. Flüge sind von allen deutschen großen Flughäfen mit verschiedenen amerikanischen Fluggesellschaften oder mit Lufthansa, teils mit Via-Verbindungen nach Baltimore/Washington (BWI) möglich.

Einschränkungen:

es liegen derzeit keine Infos vor

Nicht zu versäumen:

In den größeren Orten findet man überall Supermärkte mit umfassendem Angebot sowie viele gute Restaurants mit allen Variationen von Krebsgerichten auf der Karte. Meeresfrüchte und Fische stehen wegen der artenreichen Gewässer an erster Stelle.

Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verfügbarkeit haben!