Ihr Login zu unserem Kundenbereich

Wenn Sie zuvor noch nicht im Kundenbereich angemeldet waren, geben Sie Ihre Kundennummer ein und lassen das Passwortfeld bitte leer.

Sie erhalten daraufhin ein sicheres Passwort an Ihre Mail Adresse und können sich damit anmelden.

Hallo | Ihr Konto

Yachtcharter British Columbia / Kanada

zoom in button zoom out button
Satellitenkarte für Yachtcharter British Columbia / Kanada

Charterstützpunkte in British Columbia:

In der aktuellen Chartersaison haben wir keinen Partner in diesem Revier.

Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verfügbarkeit haben!

  • Historisches Schloss Hatley in Victoria

    Historisches Schloss Hatley in Victoria

    © Destination British Columbia

  • Blick afuf False Creek, Burrard Bridge und Yachten in der Marina

    Blick afuf False Creek, Burrard Bridge und Yachten in der Marina

    © Destination British Columbia

  • Surferin am Long Beach im Pacific Rim Nationalpark

    Surferin am Long Beach im Pacific Rim Nationalpark

    © Destination British Columbia

  • Sonnenuntergang hinter der Lions Gate Bridge

    Sonnenuntergang hinter der Lions Gate Bridge

    © Destination British Columbia

  • Fairmont Express Hotel am Inner Harbor in Victoria

    Fairmont Express Hotel am Inner Harbor in Victoria

    © Destination British Columbia

  • Panoramablick auf MacKenzie Beach und Wickaninnish Inn bei Tofino

    Panoramablick auf MacKenzie Beach und Wickaninnish Inn bei Tofino

    © Destination British Columbia

  • Aussicht aus West Vancouver auf Stanley Park und Vancouver

    Aussicht aus West Vancouver auf Stanley Park und Vancouver

    © Destination British Columbia

  • Pärchen am Qualicum Strand

    Pärchen am Qualicum Strand

    © Destination British Columbia

  • Kayaking in English Bay mit Blick auf die Skyline von Vancouver und die North Shore Mountains

    Kayaking in English Bay mit Blick auf die Skyline von Vancouver und die North Shore Mountains

    © Destination British Columbia

  • Panoramablick auf die Lions Gate Bridge und die Skyline von Vancouver

    Panoramablick auf die Lions Gate Bridge und die Skyline von Vancouver

    © Destination British Columbia

  • Leuchtturm auf der felsigen Küste bei Pachena Point

    Leuchtturm auf der felsigen Küste bei Pachena Point

    © Destination British Columbia

Yachtcharter Sonderangebote

Reviereigenschaften British Columbia

Wind & Wetter:

Durch die Kuroshio-Strömung ist das Wetter um Vancouver ungewöhnlich mild. Die Temperaturen im Winter liegen in der Regel 2° bis 4 °C und im Sommer die 3° bis 8° C höher als im Landesinneren. An durchschnittlich 46 Tagen im Jahr fällt die Tagestiefsttemperatur unter den Gefrierpunkt, an nur zwei Tagen unter -10 °C. Die Tageshöchstwerte liegen im Juli und August bei 22 °C, vereinzelt auch mal bei 26 °C. Zwischen November und März kann oft bis zu 20 Tagen hintereinander Regen fallen wenn die als "Pineapple Express" (Ananas-Express) bezeichnete subtropische Windströmung warme und feuchte Luft aus Hawaii heranführt. Die wenigen Gewitter treten meist im Spätherbst und im Winter auf und werden manchmal von Hagel begleitet. Der Wetterbericht über Funk (durchlaufende Bandansage) ist für Europäer nur schwer verständlich. Über Kurzwelle gibt es keine Vorhersage, da innerhalb der Region stark unterschiedliche Windverhältnisse vorherrschen (z.B. Sturm in der Strait of Georgia/Südteil, leichte Brise dagegen in den Gulf Islands). Guten Schutz gegen Seegang aus dem Pazifik bietet die mehrere hundert Kilometer lange Vancouver Island. Die maximale Entfernung vom Festland zur Insel beträgt 25 Seemeilen. Bei Nordwestwind über 5 Bft. kann sich im Süden der Strait of Georgia eine zwei Meter hohe Welle aufbauen und in der Strait of Georgia selbst kann die Strömung bis 1,5 kn erreichen. In Passagen, primär im Norden Richtung Discovery Channel und im Süden in den Gulf Islands, können ebenfalls heftige Strömungen entstehen. Die Tidenhöhe beträgt 0,3 bis 3 m, der Abstand zwischen Ebbe und Flut 3 bis 9 Stunden. Grund: die Lage hinter der langen Vancouver Island. Dadurch ergibt sich eine Zeitverzögerung durch die extremen Süd- und Nordströmungen. Die Wassertemperatur bei Vancouver oder bei den Gulf Islands liegt im Schnitt um 16°C, im Desolation Sound deutlich niedriger. Dieser Unterschied ergibt sich dadurch, dass bei Ebbe und Flut das Wasser zwar hin und her schwappt, aber kein Austausch mit dem kalten Pazifikwasser zustande kommt. Beste Segelzeit: Juni bis Ende August, wenn die Sommerwinde aus Nordwesten und Südosten mit Windstärken von 2 bis 4 Beaufort wehen.

Schwierigkeitsgrad:

Mittel. Segelerfahrung in Tidengewässern sollte vorhanden sein.

Navigation:

Einfahrten und Untiefen sind gut markiert. Die Betonnung folgt dem Prinzip "Red Right Returning", rote Tonnen sind am Steuerboard zu lassen. Auf die Höhe des Campell River treffen die Tidenströme, die nördlich und südlich von Vancouver Island umlaufen, aufeinander. Dies führt zu starken Strudeln und Querströmen. Zwingend erforderlich ist die gewissenhafte Navigation nach dem Tidenkalender, insbesondere auch am Ankerplatz, um nicht bei Niedrigwasser aufzusitzen.

Häfen und Ankerplätze:

Marinas im Süden der Strait of Georgia und in den Gulf Islands sind immer in Tagesetappen erreichbar und außerdem preiswerter als die Marinas in der Nähe von Vancouver. Mitunter kann man auch an Bojen festmachen - die schönsten Ankerplätze sind sehr gut geschützte Buchten. Der Kurs von Süden zum Desolation Sound ist einsamer, schöner und eindrucksvoller als zu den Gulf Islands. Einsamer heißt aber auch, es sind schon mal drei Nächte ohne Marina, Frischwasser und Einkauf einzukalkulieren. In engeren Buchten oder bei wenig Tiefe ist eine ausgebrachte Landleine von Vorteil, um den Schwojekreis einzugrenzen und den granitfelsigen Untiefen bei Winddrehungen nicht zu nah zu kommen.

Vorschriften und Behörden:

Wer mit der Yacht von Kanada nach den USA fährt, braucht ein Visum. Achtung: Das Visum kann nicht kurzfristig in Kanada beantragt werden, sondern muss vor der Reise in Deutschland ausgestellt werden.

Anreise:

Lufthansa (code-share mit Air Canada) fliegt Frankfurt - Vancouver. Calgary wird nur von Air Canada bedient. Flugzeit ca. 9 Stunden. Zubringer aus Deutschland nach London und von dort weiter mit British Airways nach Vancouver. LTU ab Düsseldorf und München, Transat ab Frankfurt nach Vancouver. Vancouver Coal Harbour ist in ca. 45 Minuten vom Flughafen und in 10 Minuten von Downtown mit dem Taxi zu erreichen. Taxikosten normal.

Einschränkungen:

Jeden Abend ein Buchtenrestaurant oder eine Disco - wer dies sucht ist hier im falschen Revier. Naturgenießer dagegen kommen voll auf ihre Kosten!

Nicht zu versäumen:

es liegen derzeit keine Infos vor

Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verfügbarkeit haben!