Ihr Login zu unserem Kundenbereich

Wenn Sie zuvor noch nicht im Kundenbereich angemeldet waren, geben Sie Ihre Kundennummer ein und lassen das Passwortfeld bitte leer.

Sie erhalten daraufhin ein sicheres Passwort an Ihre Mail Adresse und können sich damit anmelden.

Hallo | Ihr Konto

Hausboote in Shannon River / Irland

zoom in button zoom out button
Satellitenkarte Hausboote in Shannon River / Irland

Unsere Hausbootstützpunkte:

Hausbootfahren in Irland

In Irland auf dem eigenen Hausboot die berühmten Binnengewässer erleben und dabei eintauchen in eine reichhaltige Naturlandschaft mit einer Vielzahl an Relikten aus längst vergangenen Zeiten, Überreste alter Klöster, Kirchen und Burgen  -  davon träumt jeder Freizeitkapitän. Eine einzigartige Kulisse bieten die von Inseln durchzogenen Seen und Flüsse in einer unverfälschten idyllischen Landschaft.

Unser Hausboot Partner Shannon River ist Le Boat.

Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verfügbarkeit haben!

Urlaub mit dem Hausboot auf der grünen Insel im Atlantik

Mit dem Hausboot ist man in Irland immer ganz nah dran und mittendrin im grünen Paradies. In urigen Dörfern und Marktflecken warten Inselbewohner mit ihrer legendären Gastfreundschaft auf. Irische Geselligkeit schlägt dem Bootsurlauber im Pub entgegen, bei Live-Musik und einem Pint Guinness oder Whiskey ist ein unvergesslicher Abend gesichert. Und noch ein Wort zum irischen Wetter: Zwar regnet es in den Sommermonaten in Irland etwas häufiger als auf dem Festland, aber es sind immer nur kurze Schauer. Wirklich graue Regentage gibt es nachweislich weniger!

 

Die Gewässer Irlands sind sehr fischreich, angeln ist überall ohne Schein kostenlos möglich. Für das Abendessen in einer ruhigen Bucht ist also gesorgt. Und in den klaren, sauberen irischen Binnengewässern bringt ein erfrischendes Bad die gewünschte Abkühlung.

 

Das Hausbootrevier in Irland ist eines der größten in Europa. Mit einer Länge von 370 km (davon 250 km schiffbar) erstreckt sich der Shannon, der längste Fluss Irlands, von Nord nach Süd, um bei Limerick im Meer zu münden. Nördlich von Carrick-on-Shannon verbindet der Shannon-Erne-Kanal (65 km) das Gebiet des Shannon mit dem der Erne-Gerwässer. Durch viele größere und kleinere Seen ergibt sich insgesamt eine befahrbare Strecke von über 1000 km – wahrlich ausreichend für mehr als einen Hausbooturlaub in diesem fantastischen Revier. Der nördliche Teil, das Erne-Revier mit seinen beiden Seen (Lough), dem Upper Lough Erne und dem Lower Lough Erne, liegt überwiegend in Nordirland. Die Grenze zwischen der Republik Irland und Nordirland stellt heutzutage keinerlei Problem mehr dar, sie ist eine offene grüne Grenze und die Menschen auf beiden Seiten sind über Hausbooturlauber hocherfreut. Besonders sehenswert in dem nordirischen Teil ist Enneskillen, die größte Stadt der Region auf einer Insel zwischen dem Upper Lough Erne und dem Lower Lough Erne gelegen. Die Hausboot-Tour lässt sich weiter nordwestlich bis Belleek ausdehnen. Hier mündet der Erne schließlich in den Atlantik. Irland berühmteste und wohl auch älteste Töpferei wartet in Belleek auf Besucher. Das Erne-Revier ist eine Art Geheimtip unter den Hausboot-Urlaubern. Hier geht alles etwas ruhiger zu und die Dichte an Restaurants ist geringer als auf dem Shannon. Wer nicht jeden Abend einen Pub braucht und mehr Ruhe und Natur sucht, ist in diesem Revier gut aufgehoben.

 

Carrick-on-Shannon wird auch als Zentrum der Kreuzfahrt in Irland bezeichnet. Das Städtchen zählt zwar nur ca. 3000 Einwohner, aber durch die vielen hier ansässigen Charterfirmen herrscht immer lebhaftes Treiben. Verschiedene Supermärkte bieten allen Hausboot-Urlaubern gute Versorgungsmöglichkeiten. Auch Essen und Trinken lässt sich in Carrick-on-Shannon überall sehr gut, vielfach mit Live-Musik. Von diesem Zentrum des Hausboot-Tourismus gelangt man nordwärts zum Lough Key oder zum Laugh Allen. Der Freizeitpark Lough Key Forest Park bringt Spaß für die ganze Familie. Bekannt sind die Kirchenruinen des alten Klosters in Boyle.

 

Im südlicheren Teil des Shannon sind die beiden Seen Lough Ree und Lough Derg besonders zu erwähnen. Auf der Strecke liegt die Kleinstadt Athlone. Mit ihren verwinkelten Gässchen, historischen Pubs, erstklassigen Restaurants und vielen farbenfrohen Häusern liefert sie bleibende Eindrücke auf jeder Hausboot-Tour. Etwas weiter südlich wartet ein besonderes Highlight auf kulturinteressierte Freizeitkapitäne: die Ruinen des Klosters Clonmacnoise aus dem 6. Jh., seit 1877 National-Monument der Iren. Unzählige Grabplatten und Kreuze zeugen von vergangen Zeiten. Eine typisch irische, ländliche Marktstadt mit ganz eigenem Charme ist Banagher, der nächste Anlaufpunkt. Am Eintritt des Shannon in den Lough Derg liegt schließlich die Stadt Portumna, ebenfalls vom Boottourismus geprägt. Reste eines Zisterzienserklosters aus dem 13. Jh. und das Portumna Castle laden zur Entdeckung ein. Portumna verfügt über mehrere Häfen und ist durch seine Lage am Fluss bzw. See beliebter Haltpunkt für viele Bootstouristen und Angler.

 

Der Shannon hat auf seiner gesamten Strecke nur ein Gefälle von 20 Metern und nur eine langsame Fließgeschwindigkeit – daher eines der friedlichsten Hausbootreviere Europas. Die mehr offenen Seen sind durch ausreichend vorhandene Navigationshilfen auch für Anfänger gut befahrbar.

 

Die Ausgangshäfen für Ihren Hausbooturlaub in Irland sind Carrick-on-Shannon und Portumna. Auch Einwegfahrten sind je nach Buchungslage möglich.

 

Wählen Sie das passende Hausboot für Ihren Urlaub in Irland unter folgenden Bootstypen:

 

Horizon (2+2)

Town Star (2+1)

Horizon2-S (4+1)

Corvette A (4)

Corvette B (4)

Consul (4)

Lake Star (4+2)

Caprice (4+2)

Royal Mystique (4+2)

Crusader (6)

Horizon 3 (6+1)

Shannon Star (6+2)

Vision 3 SL (6+4)

Vision 3 (6+4)

Classique (8)

Vision 4 (8+1)

Magnifique (8+2)

Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verfügbarkeit haben!